Plattform Frankfurt
Doña Carmen setzt sich für die sozialen und politischen Rechte von Frauen ein, die in der Prostitution arbeiten. Die Organisation hat ihren Sitz im Rotlichtmilieu von Frankfurt am Main (Deutschland). Doña Carmen existiert seit 1998 und ist als gemeinnütziger Verein anerkannt.
Doña Carmen lucha por los derechos sociales y politicos de las mujeres que trabajan en la prostitución. La organización está situada en el barrio rojo de Frankfurt am Main (Alemania). Doña Carmen existe desde 1998 y es una organización sin ánimo de lucro. Articulo español …
Doña Carmen fights for the social and political rights of women who work in prostitution. The organization is located in the red light district of Frankfurt am Main (Germany). Doña Carmen exist since 1998 and it is non profit organization. Articles …

Aktuelles

PRESSEMITTEILUNG – Große Koalition einig: Totalüberwachung und Entmündigung von Sexarbeiter/innen

Die heutige Einigung der Großen Koalition von CDU/CSU und SPD auf ein so genanntes „Prostituiertenschutzgesetz“ entwertet alle bisherigen Schritte in Richtung einer rechtlichen Anerkennung von Prostitution und macht sie mit einem Schlag zunichte.

Gesundheitliche Zwangsberatung, Zwangsregistrierung und Zwangsouting More »

Publiziert am

Pressemitteilung – „Nachgeschobene Gründe“:

Finanzbehörde verschärft Auseinandersetzung um Aberkennung der Gemeinnützigkeit
von Doña Carmen e.V.

Im September letzten Jahres hat das Frankfurter Finanzamt dem seit 18 Jahren als gemeinnützig anerkannten Verein Doña Carmen e.V. die Gemeinnützigkeit aberkannt.
Der Entzug der Gemeinnützigkeit erschwert More »

Publiziert am

25 gute Gründe für ein klares NEIN zur geplanten ‚Erlaubnispflicht für Prostitutionsgewerbe‘

25 gute Gründe

für ein klares NEIN zur geplanten ‚Erlaubnispflicht für Prostitutionsgewerbe‘

von Dona Carmen e.V. Januar 2016

Das Bundesfamilienministerium hat am 27.11.2015 einen zweiten Entwurf für ein so genanntes „Prostituiertenschutzgesetz“ vorgelegt. Von den 37 Paragrafen dieses Gesetzes befassen sich 12 Paragrafen mit der „Erlaubnis zum Betrieb eines Prostitutionsgewerbes“, weitere 5 Paragrafen mit den dabei geltenden „Pflichten der Betreiber“ und 3 weitere Paragrafen mit den daraus    25 gute Gründe gegen Erlaubnispflicht

Publiziert am

Bundestagsfraktionen von GRÜNEN und LINKEN: Gnadenloser Opportunismus in Fragen der Prostitutionsgesetzgebung:

Für Erlaubnispflicht – gegen rechtliche Gleichstellung von Sexarbeit

Anmerkungen von Doña Carmen e.V.

Mit Datum vom 12. bzw. 13. Januar 2016 haben die Bundestagsfraktionen der GRÜNEN und LINKEN jeweils einen Antrag zur Prostitutionspolitik im Bundestag eingebracht (Drucksache 18/7236 und 18/7243).

Beide Anträge plädieren völlig kritiklos für die von der Bundesregierung geplante Einführung More »

Publiziert am

PRESSEMITTEILUNG – Zwei Großrazzien im Frankfurter Bahnhofsviertel – Verschwendung von Steuergeldern zur Stigmatisierung eines Stadtteils

Mit zwei ohne konkreten Anlass durchgezogenen Großrazzien von insgesamt 350 Polizisten und über 1.000 überprüften Menschen lassen Polizei und Ordnungsamt im Frankfurter Bahnhofsviertel mal wieder ihre Muskeln spielen.

Das magere Ergebnis steht in keinem vertretbaren Verhältnis zum More »

Publiziert am