Doña Carmen setzt sich für die sozialen und politischen Rechte von Frauen ein, die in der Prostitution arbeiten. Die Organisation hat ihren Sitz im Rotlichtmilieu von Frankfurt am Main (Deutschland). Doña Carmen existiert seit 1998 und ist als gemeinnütziger Verein anerkannt.
Doña Carmen lucha por los derechos sociales y politicos de las mujeres que trabajan en la prostitución. La organización está situada en el barrio rojo de Frankfurt am Main (Alemania). Doña Carmen existe desde 1998 y es una organización sin ánimo de lucro. Articulo español …
Doña Carmen fights for the social and political rights of women who work in prostitution. The organization is located in the red light district of Frankfurt am Main (Germany). Doña Carmen exist since 1998 and it is non profit organization. Articles …

Aktuelles

Pressemitteilung – Bundesrat berät „Prostituiertenschutzgesetz“:

Reaktionäre Kompromisse auf Kosten von Sexarbeiter/innen

Am morgigen 13. Mai 2016 berät der Bundesrat über „Empfehlungen“ zu dem von der Bundesregierung vorgelegten Entwurf eines „Prostituiertenschutzgesetzes“.

Die 21 Empfehlungen, die zur Abstimmung stehen, stammen von sechs Ausschüssen des Bundesrats: vom Ausschuss für Frauen und Jugend, vom Finanzausschuss, More »

Publiziert am

Aktuelle Materialien zum Prostituiertenschutzgesetz

Doña Carmen e.V. informiert über das „Prostituiertenschutzgesetz“

Mit einer Zusammenstellung von thematischen „Materialien“ zum so genannten „Prostituiertenschutzgesetz“ informiert Doña Carmen e.V. Sexarbeiter/innen, ihre Unterstützer/innen und Interessierte über unterschiedliche Aspekte des von der CDU/CSU/SPD- Bundesregierung geplanten Gesetzes gegen Prostitution.

Infos  gibt es unter Infomaterial > Materialien zum „Prostituiertenschutzgesetz“ >

Publiziert am

Die „Artemis“- Razzia in Berlin und ihre Folgen

Zur Inszenierung organisierter Kriminalität
in (prostitutions-)politischer Absicht

Ein Kommentar von Doña Carmen e.V.
Frankfurt, im Mai 2016
Berlin, 13. April 2016: Rund 650 Beamte von Polizei, Zoll und Steuerfahndung durchkämmen in Begleitung von 7 Staatsanwälten und einem SEK-Kommando im Zuge einer nächtlichen Großrazzia das Nobelbordell ‚Artemis‘. Zeitgleich durchsuchen weitere 250 Polizisten in Hessen, Bayern, Berlin und Baden-Württemberg sechs Wohnungen und Steuerbüros. Im ‚Artemis‘ werden gegen die beiden Betreiber More »

Publiziert am

RAZZIEN – SPIEGEL

RAZZIEN – SPIEGEL

April 2016

Großrazzia in 650 Bordellen in 13 BUNDESLÄNDERN:
Aus Anlass des von BKA in Zusammenarbeit mit Europol initiierten „Aktionstags gegen Menschenhandel“ wurden allein in Deutschland von 80 Polizeidienststellen in 13 Bundesländern rund 650 Bordelle kontrolliert. Ziel sei der „Kampf gegen den westafrikanischen More »

Publiziert am

Pressemitteilung – Ignorant, repressiv, schändlich: Bundeskabinett verabschiedet ‚Prostituiertenschutzgesetz‘

Am heutigen 23. März hat das Bundeskabinett das so genannte ‚Prostituiertenschutzgesetz‘ verabschiedet – ein massiver Angriff auf die Grundrechte von Sexarbeiter/innen:

Art. 2 GG: Mit dem Zwangsouting im Rahmen einer Meldepflicht für Prostituierte, die es zuletzt 1939 unter den Nazis gab, mit der Einführung eines Ausweisdokuments speziell More »

Publiziert am