Hilfsangebote

Welche Dienstleistungen bietet Doña Carmen e.V. Prostituierten und Prostitutionsmigrantinnen vor Ort?

Streetwork: Aufsuchen der Bordelle und Beratung vor Ort in den Häusern. Doña Carmen hat – mit Billigung der Betreiber der Etablissements – Zugang zu allen Bordellen.

Persönliche Beratung in der Beratungseinrichtung Elbestraße 41: Die Einrichtung ist in der Regel an 5 Tagen die Woche geöffnet. Sie fungiert als Treffpunkt von Migrantinnen und vergibt Termine nach persönlicher Vorsprache bzw. telefonischer Anmeldung.

Telefonberatung: Doña Carmen ist während der regulären Öffnungszeiten für die Frauen auch telefonisch erreichbar und berät so in Fällen, wo ein persönlicher Kontakt bzw. eine Einsichtnahme in Unterlagen und Dokumente nicht unbedingt erforderlich ist.

Beratung von Kindern und Jugendlichen nichtdeutscher Herkunft mit ungeklärtem Aufenthaltsstatus: Erziehungsberechtigte Eltern(teile) werden beraten hinsichtlich der Möglichkeiten einer Inanspruchnahme von Hortbetreuung, schulischer Ausbildung, psychologischer Hilfe bzw. Hilfen des Jugendamtes.

Begleitung zu Behörden, Institutionen, Rechtsanwälten. Ärzten etc.

Dolmetsch-Tätigkeit für die Frauen bei Ämtern und Behörden

Langzeit-Einzelfallbetreuung in Fällen mit komplexer Problematik
Krisenintervention vor Ort, sowohl in der Beratungsstelle Elbestrasse 41 als auch unmittelbar in den Bordellen.

Bildungs- / Aufklärungsarbeit für Prostituierte / Prostitutionsmigrantinnen: Erstellung von Faltblättern und Materialien bezüglich Gesundheitsaufklärung, Prostitutionsgesetz etc; Durchführung entsprechender Infoveranstaltungen mit den Betroffenen usw.

Spendenkonto
Frankfurter Sparkasse
Konto 466 166
BLZ     50050201

IBAN :  DE68 5005 0201 0000 4661 66
BIC:  HELADEF 1822