Die „Artemis“- Razzia in Berlin und ihre Folgen

Zur Inszenierung organisierter Kriminalität in (prostitutions-)politischer Absicht Ein Kommentar von Doña Carmen e.V. Frankfurt, im Mai 2016 Berlin, 13. April 2016: Rund 650 Beamte von Polizei, Zoll und Steuerfahndung durchkämmen in Begleitung von 7 Staatsanwälten und einem SEK-Kommando im Zuge einer nächtlichen Großrazzia das Nobelbordell ‚Artemis‘. Zeitgleich durchsuchen weitere 250 Polizisten in Hessen, Bayern, Berlin …

Pressemitteilung – Erneut Razzia im Bahnhofsviertel: Polizei täuscht Öffentlichkeit

Erneut hat die Polizei gestern Abend mit einem Großaufgebot durch Straßen-sperrung und Lahmlegung des Betriebs zweier Bordelle in der Elbestraße zum Schlag gegen die Prostitution ausgeholt. Doña Carmen protestiert gegen die ständige polizeiliche Behinderung der durch Bundesgesetz legalisierten Prostitution. Mit wiederholten Razzien setzt man auf einen Gewöhnungseffekt, der permanent überdimensionierte Polizeieinsätze als normal erscheinen

Pressemitteilung – Polizeiliche Großrazzia als hohler Aktionismus und Diskrimnierung

Doña Carmen e.V. verurteilt die gestrige Großrazzia der Polizei im Frankfurter Bahnhofsviertel. Die auslösenden Messerstechereien sind mit hoher Wahrscheinlichkeit – das weiß jeder im Viertel, und das dürfte auch die Polizei wissen  – dem Milieu der kleinkriminellen Drogendealer und Drogennutzer zuzurechnen. Wenn der Polizei dagegen nichts Besseres einfällt als die Absperrung ganzer Straßenzüge (Abschnitte der …