Bahnhofsviertelnacht 2017: Verbot von Bordellführungen, Diskussionen im Bordell und Table-Dance-Schnupperkursen

Frankfurt, 28. Juni 2017

An
Einrichtungen, Organisationen und Initiativen
im Frankfurter Bahnhofsviertel

Bahnhofsviertelnacht 2017: Verbot von Bordellführungen, Diskussionen im Bordell und Table-Dance-Schnupperkursen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde,

mit Schreiben vom 19. Juni 2017 teilte uns der neue Leiter des Amtes für Kommunikation und Stadtmarketing, Herrn Tarkan Akman, mit, dass Doña Carmen e.V., Verein für die sozialen und politischen Rechte von Prostituierten, im Rahmen der bevorstehenden Frankfurter Bahnhofsviertelnacht keinerlei Bordellführungen mehr anbieten „Bahnhofsviertelnacht 2017: Verbot von Bordellführungen, Diskussionen im Bordell und Table-Dance-Schnupperkursen“ weiterlesen

Die Frankfurter Bahnhofsviertelnacht 2016 – Unwürdiges Hauen und Stechen um Bordell-Werbung und Bordell-Führungen

Ein kritischer Rückblick von Doña Carmen e.V.

„Neun Jahre Frankfurter Bahnhofsviertelnacht“
Das Bahnhofsviertel ist mit 50 Hektar und rund 4.000 Einwohnern aus fast 100 Ländern sowie einem Ausländeranteil von 60 % Frankfurts kleinstes, zugleich aber auch urbanstes und internationalstes Viertel. „Die Frankfurter Bahnhofsviertelnacht 2016 – Unwürdiges Hauen und Stechen um Bordell-Werbung und Bordell-Führungen“ weiterlesen