Keine Entwarnung: Corona-Verordnungen weiterhin von Prostitutionsgegnerschaft geprägt

(UPDATE 16. September 2020)

Nachfolgend dokumentiert Doña Carmen e.V. die aktuell geltenden Bestimmungen zu Prostitutionsgewerben und Prostitutionstätigkeit in den einschlägigen Corona-Verordnungen der Bundesländer. Die Darstellung erfolgt in Tabellenform, in der Hoffnung dass diese Form der Darstellung eine bessere Übersicht und Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Regelungen in den einzelnen Bundesländern ermöglicht.

Die Darstellung erfolgt in fünf Tabellen:

TABELLE 01 dokumentiert den aktuellen Umgang mit der Erbringung sexueller Dienstleistungen außerhalb von Prostitutionsstätten nach Bundesländern.

TABELLE 02 dokumentiert den Umgang mit Betrieben des Prostitutionsgewerbes nach Bundesländern.

TABELLE 03 dokumentiert die vorliegenden Hygiene-Vorgaben für das Prostitutionsgewerbe und für die Erbringung sexueller Dienstleistungen, die außerhalb von Einrichtungen des Prostitutionsgewerbes erfolgen.

TABELLE 04 dokumentiert die Anforderungen an eine Kontaktdatennachverfolgung im Kontext von Corona nach Bundesländern.

TABELLE 05 dokumentiert die für das Prostitutionsgewerbe relevanten Paragrafen und Text-Passagen der Corona-Verordnungen nach Bundesländern

Da sich die Verordnungen – teilweise im 2-Wochen-Rhythmus bzw. nach Gerichtsurteilen – laufend ändern, ist die (unterschiedliche) Gültigkeitsdauer der jeweiligen Corona-Landesverordnung unbedingt zu beachten.

Zum Schluss finden sich die Links zu den zitierten Quellen.

Hier die Tabellen:   15 Corona & Prostitution STAND 16. September 2020.docx