Abolitionistische Rosstäuscherei und Dummenfang

In Frankfurt findet am 23. April 2018 ein Kongress „Zukunft Rotlicht“ statt. Prostitutionsgegner fordern die Stadt Frankfurt auf, den Veranstaltern den Mietvertrag zu kündigen. Dazu nimmt Doña Carmen e. V., Verein für die sozialen und politischen Rechte von Prostituierten, wie folgt Stellung:

1.
Es scheint in Frankfurt/Main neuerdings immer mehr Mode zu werden, nicht genehme politische Positionen u.a. mittels Verweigerung von Veranstaltungsräumlichkeiten aus dem öffentlichen Raum zu „Abolitionistische Rosstäuscherei und Dummenfang“ weiterlesen

Fachberatungsstellen: Unterwerfung unter Regierungskurs schreitet immer schneller voran

Das Bündnis der Fachberatungsstellen für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter e.V. (bufas), ein Dachverband von bundesweit 24 Projekten und Beratungsstellen für Prostituierte, versinkt immer tiefer im Sumpf der Akzeptanz des so genannten „Prostituiertenschutzgesetzes“.

Als Doña Carmen e.V. dem bufas vor einem Jahr kritisierte, auf Regierungslinie einzuschwenken und sich für die „alternative“ Umsetzung dieses unsäglichen Gesetzes stark zu machen, kam „Fachberatungsstellen: Unterwerfung unter Regierungskurs schreitet immer schneller voran“ weiterlesen

„Prostituiertenschutzgesetz trägt Handschrift der Polizei“

Am 15. März 2018 beteiligte sich Dona Carmen e.V aus Anlass des „Internationalen Tags gegen Polizeigewalt“ an einer Kundgebung an der Frankfurter Hauptwache. Hier der Redebeitrag von Dona Carmen:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde,

unsere Organisation – der Verein Doña Carmen e.V. – tritt ein für die sozialen und politischen Rechte von Frauen in der Prostitution.

Es dürfte kaum einen anderen Wirtschaftszweig „„Prostituiertenschutzgesetz trägt Handschrift der Polizei““ weiterlesen

„Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung respektieren – Weg mit dem ProstSchG!“

Am 7. März 2018, dem Vortag des Internationalen Frauentags, beteiligte sich Dona Carmen e.V. in Marburg an der Demonstration unter dem Motto  „MY BODY MY CHOICE – OUR* RIOTS OUR* VOICE”.
Über 200 Teilnehmer/innen hörten den Redebeitrag von Dona Carmen:   

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Selbstbestimmung und rechtliche Gleichbehandlung von Frauen, keine Diskriminierung und keine Gewalt – das sind Grundsätze, für die „„Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung respektieren – Weg mit dem ProstSchG!““ weiterlesen

Der Kampf um die Gemeinnützigkeit von Doña Carmen e.V.

Worum geht es da eigentlich? Was hat das mit den Rechten von Sexarbeiter/innen zu tun?

Doña Carmen, Verein für die sozialen und politischen Rechte von Prostituierten, wurde im September 2015 vom Finanzamt Frankfurt die Gemeinnützigkeit aberkannt. Im Februar 2017 wurde dem Verein aufgrund des bloßen Einreichens einer Klage vor dem Hessischen Finanzgericht ohne Angabe von Gründen seitens „Der Kampf um die Gemeinnützigkeit von Doña Carmen e.V.“ weiterlesen