Sisters e.V. unterliegt vor Gericht:

Dämpfer für Abolitionisten

Am 12. Mai 2023 hielt die Sexarbeiter*in und Berliner Aktivistin Ruby Rebelde auf der Fachtagung „6 Jahre Prostituiertenschutzgesetz“ einen Vortrag, in dem sie mit den sexarbeitsfeindlichen Ansichten der Prostitutionsgegner*innen von EMMA, Solwodi, ella und Sisters e.V. kritisch ins Gericht ging.

Hier weiterlesen:   Rebelde Prozess

Bitte spenden Sie für die Arbeit von Doña Carmen e.V. !
Frankfurter Sparkasse –
IBAN DE68 5005 0201 0000 4661 66
BIC: HELADEF 1822

Offener Brief an die Frankfurter Stadtverordneten

Brauchen Frankfurter Sexarbeiter*innen ein ‚Sexkaufverbot‘? – Stellungnahme von Doña Carmen e.V. zu den jüngsten Verlautbarungen der CDU-Fraktion im Römer

Sehr geehrte Stadtverordnete,
sehr geehrte Damen und Herren,

angesichts „dramatischer“ bzw. „menschenunwürdiger Zustände in der Prostitution“ will die CDU-Fraktion im Frankfurter Römer, allen voran deren frauenpolitische Sprecherin Christina Ringer, in Frankfurt eine Debatte über ein ‚Sexkaufverbot‘ führen. Die Magistratsparteien hätten diese Thematik in der Auseinandersetzung um das Bahnhofsviertel bislang zu Unrecht ausgeklammert, heißt es. Daher wolle die man diese Debatte laut FAZ vom 15.1.2024 jetzt öffentlich führen. Gerne doch!

Offener Brief an Stadtverordnete – Sexkaufverbot

Doña-Carmen-Rundbrief 2023

Sehr geehrte Freunde und Interessierte,

wir stellen Ihnen hiermit den jüngsten Doña-Carmen Rundbrief 2023 auf unsere Website, der Ihnen einen Überblick gewährt über die Aktivitäten unseres Vereins im ablaufenden Jahr. Wie immer waren die Aktivitäten und Stellungnahmen sehr vielfältig. Sie beziehen sich auf die Verteidigung der sozialen Rechte der in der Prostitution tätigen Frauen – eine in aller Regel mühselige, aber unerlässliche Aktivität, die den Frauen ganz praktisch vor Augen führt, dass wir es ernst meinen mit dem Einsatz für ihre Rechte.

DC-TÄTIGKEITSBERICHT 2023-01

Allen Freunden und Mitstreiter*innen wünschen wir ein friedfertiges, gesundes und erfolgreiches 2023!

Das Team von Doña Carmen e.V.

Bitte spenden Sie für die Arbeit von Doña Carmen e.V. !
Frankfurter Sparkasse –
IBAN DE68 5005 0201 0000 4661 66
BIC: HELADEF 1822

Verblendet und ahnungslos:

Sexkaufverbot: CDU/CSU-Bundestagsfraktion läuft Amok

Heute, am 7. November 2023, will die CDU/CSU-Bundestagsfraktion als erste Fraktion im Deutschen Bundestag beschließen, für ein Sexkaufverbot und für ein Verbot von Prostitutionsstätten in Deutschland einzutreten.

Doña Carmen e.V., Verein für die sozialen und politischen Rechte von Prostituierten, widerspricht einem solch reaktionär-konservativen Ansinnen ganz entschieden und fordert die CDU/CSU auf, auf den Boden einer rationalen Auseinandersetzung zurückzukehren. „Verblendet und ahnungslos:“ weiterlesen

Zum Tod von Lea Ackermann

Für Sexarbeiter*innen kein Grund zur Trauer

Am 31. Oktober 2023 verstarb Lea Ackermann. Vor mehr als 30 Jahren gründete die Nonne Ackermann den katholischen Anti-Prostitutionsverein Solwodi, ein Sammelbecken von Missionsschwestern und sonstigen erzkonservativen christlichen Prostitutionsgegner*innen. Als Vorsitzende dieses Vereins hat Ackermann über Jahrzehnte hinweg gegen Sexarbeit und Prostitution gehetzt. „Zum Tod von Lea Ackermann“ weiterlesen