Spendenaufruf

Am 19.09.2020 hat Doña Carmen e.V. auf dem Frankfurter Opernplatz zusammen mit vielen anderen Beteiligten eine Kundgebung für die „Öffnung der Bordelle“ und das „uneingeschränkte Recht auf sexuelle Dienstleistungen“ durchgeführt. Im Anschluss daran zog eine kleine, aber selbstbewusst-kämpferische Demonstration durch die Innenstadt ins Frankfurter Bahnhofsviertel. „Spendenaufruf“ weiterlesen

Auf nach Frankfurt!

Vollständige Öffnung aller Bordelle – jetzt!
Uneingeschränktes Recht auf sexuelle Dienstleistungen!

Kundgebung & Demo:
Samstag, 19. September 2020 / 12 Uhr / Opernplatz / Kommt zahlreich!

Corona-Alarmismus, primitive Prostitutionsgegnerschaft und die unzulässige Einschränkung verfassungsmäßig garantierter Rechte sind maßgeblich für die anhaltende Schließung von Bordellen und Prostitutionsgewerben weit über den Punkt hinaus, der eine solche Schließung einst erforderlich erscheinen ließ. „Auf nach Frankfurt!“ weiterlesen

Offener Brief an alle, die es betrifft

„Grünes Licht fürs Rotlicht!“

Einladung zur Protestaktion am
Frankfurter Opernplatz
Samstag, 19. September 2020, 12. 00 Uhr

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Mitstreiter/innen,

am Samstag, den 19. September 2020, soll in Frankfurt/Main eine zentrale Protestaktion gegen das Verbot von Prostitutionsbetrieben und Sexarbeit hierzulande stattfinden.
Dazu möchten wir Sie / Dich recht herzlich einladen!

Kreativer Protest

Mit kreativen Protestaktionen in einer Reihe von Städten haben Sexarbeiter/innen und Betreiber/innen von Prostitutions-Etablissements auf einen nicht länger hinzunehmenden Missstand aufmerksam gemacht:

Prostitutionsbetriebe sind seit nunmehr über 6 Monaten unter dem Vorwand der Corona-Bekämpfung geschlossen und müssen um ihre Existenz fürchten. Das ist zurzeit in 13 Bundesländern der Fall.
5 Bundesländer verbieten darüber hinaus Sexarbeit auch außerhalb von Prostitutionsstätten.

Hier weiterlesen:      03 OFFENER BRIEF