Mord & Totschlag

Journalistischer Offenbarungseid
in Sachen Sexarbeit

So genannte Qualitäts-Medien übernehmen einseitig und unhinterfragt problematische Sichtweisen von Prostitutionsgegner*innen und betreiben wieder einmal Stimmungsmache gegen Prostitution

Hier weiterlesen:

Journalistischer Offenbarungseid in Sachen Sexarbeit-1

Wir bitten um Spenden
Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN: DE68 5005 0201 0000 4661 66

Vielen Dank

 

Résumé Anhörung Bayern

Vertane Chance

Am 12. Mai 2022 fand auf Initiative der FDP- und der GRÜNEN-Fraktion im Bayerischen Landtag einen „Anhörung zur Situation der Prostituierten in Bayern statt.

Hier weiterlesen:
Vertane Chance

Wir bitten um Spenden
Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN: DE68 5005 0201 0000 4661 66

Vielen Dank

Pressemitteilung

Anhörung zur „Situation der Prostituierten in Bayern“
als Auftakt zur Evaluation des Prostituiertenschutzgesetzes

Auf Initiative der Fraktionen von FDP und DIE GRÜNEN im Bayerischen Landtag führt der Ausschuss für Arbeit und Soziales, Jugend und Familie am 12. Mai 2022 in München eine Expertenanhörung zur Situation der Prostituierten in Bayern und zur Umsetzung des Prostituiertenschutz-gesetzes in Bayern durch. „Pressemitteilung“ weiterlesen

Attentat von Hanau:

Kriminalisierung von Sexarbeit
begünstigt Rechtsterrorismus

Neben dem repressiven so genannten „Prostituiertenschutzgesetz“ sind es diskriminierende prostitutionsspezifische Sonderregelungen im Straf- und Ordnungsrecht, mit denen Sexarbeit hierzulande nach wie vor kriminalisiert wird. Nur weil sie der Prostitution nachgehen, können Sexarbeiter*innen nach Belieben als „Täter*innen“ traktiert und schikaniert werden. „Attentat von Hanau:“ weiterlesen