Prostitution und Corona-Verordnungen (Stand 28.Mai 2020)

Nachfolgend findet man eine Zusammenstellung der zurzeit geltenden Bestimmungen zu Prostitutionsgewerben und Prostitutionstätigkeit unter dem Vorzeichen von Corona. (Stand 28.05.2020)

Die Verordnungen aller Bundesländer untersagen das Betreiben eines Prostitutionsgewerbes nach § 2 Abs. 3 Prostituiertenschutzgesetz. Dazu gehören Prostitutionsstätten, Prostitutionsfahrzeuge, Prostitutionsveranstaltungen und Prostitutionsvermittlungen. Die Verbote beziehen sich auf das Betreiben bzw. Öffnen von „Betrieben“ bzw. „Einrichtungen“. „Prostitution und Corona-Verordnungen (Stand 28.Mai 2020)“ weiterlesen

Sexarbeits-Hygienekonzepte versus Grundrechte

Sex gegen Kontaktdaten?

Die Zulassung nicht-medizinischer Massagen und anderer „körpernaher Dienstleistungen“ hat in der Sexbranche die Hoffnung genährt, im Zuge einer „Gleichbehandlung“ sei angesichts der Lockerungen von Corona-Verordnungen auch mit einer baldigen Zulassung sexueller Dienstleistungen zu rechnen. Um diesen Prozess zu beschleunigen, so die verbreitete Meinung, müsse man der Öffentlichkeit nur geeignete „Hygienekonzepte“ präsentieren, zu deren Umsetzung man sich erklärtermaßen verpflichten wolle. „Sexarbeits-Hygienekonzepte versus Grundrechte“ weiterlesen

Doña Carmen’s Manifesto:

„Open the brothels!“
Lift the orders to keep prostitution centers closed, now!

No ban on prostitution!

Doña Carmen e.V., Association for the Social and Political Rights of Prostitutes, demands an end to the ban on the operation of prostitution facilities, which has been in effect for 8 weeks now and is still planned. „Doña Carmen’s Manifesto:“ weiterlesen

Pressemitteilung

Bordelle öffnen statt Prostitution verbieten!

Doña Carmen e.V., Verein für die sozialen und politischen Rechte von Prostituierten, wendet sich entschieden gegen den gestrigen Versuch von  Politikern aus dem Umkreis der Prostitutionsgegnerin und SPD-Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier, die Corona-Krise zu instrumentalisieren und die nunmehr über neun Wochen andauernde Schließung von Prostitutionsstätten zum Anlass zu nehmen, ein Prostitutionsverbot zu fordern. „Pressemitteilung“ weiterlesen

Doña-Carmen-Erklärung:

Öffnet die Bordelle!

► Doña Carmen e.V., Verein für die sozialen und politischen Rechte von Prostituierten, fordert ein Ende der seit nunmehr 8 Wochen anhaltenden und auch für die nächste Zukunft vorgesehenen Untersagung des Betriebs von Prostitutions-stätten.

► Dona Carmen e.V. fordert zudem die Aufhebung sämtlicher Verbote bezüglich Angebot und Nachfrage nach sexuellen Dienstleistungen. Die Kriminalisierung von Sexarbeiter/innen und ihrer Kunden seitens der Länder aufgrund der dort geltenden Bußgeldverordnungen ist umgehend einzustellen.

Hier weiterlesen:
02 Position Öffnet die Bordelle
01 Statistiken Corvid
03 Pressemitteilung Covid