Frankfurter Bahnhofsviertelnacht 2012: Bordellführungen für Frauen, Table-Dance-Schnupperkurse, Sexualpraktiken in der Prostitution…

… mit einer Vielzahl von Programmpunkten beteiligt sich die Prostituierten-Beratungsstelle Doña Carmen e.V. auch dieses Jahr wieder an der „Nacht im Bahnhofsviertel“. „Frankfurter Bahnhofsviertelnacht 2012: Bordellführungen für Frauen, Table-Dance-Schnupperkurse, Sexualpraktiken in der Prostitution…“ weiterlesen

Einladung – Initiativkreises Prostitution 2012

Initiativkreis Prostitution                                      Frankfurt, den 30.05.2012
c/o Doña Carmen e.V.
Elbestraße 41, 60329 Frankfurt/Main
Fon/Fax: 069 / 7675 2880
donacarmen@t-online.de
www.donacarmen.de

EINLADUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleg/innen, liebe Freunde,

nach der Grundsanierung sämtlicher Vereinsräume von Doña Carmen e.V., die über ein Jahr Zeit in Anspruch genommen hat, freuen wir uns, Sie/dich hiermit wieder herzlich zum

1. Treffen des Initiativkreises Prostitution 2012

einladen zu können.

Wann?  Dienstag, den 19. 06. 2012 um 19.00 Uhr
Wo?      Beratungsstelle von Doña Carmen in der Elbestraße 41, (1. Stock), Frankfurt.

Themen sind diesmal u. a.:

1.Thema Konzessionierung: Die geplante Konzessionierung von Prostitutionsstätten: Was bedeutet sie? Wer ist dafür? Und warum eigentlich?

2.Thema „Bericht aus Bonn“: Doña Carmen auf der Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung „Wege aus der Grauzone“ (Mai 2012)

3.Thema Steuern: 25-Euro-Sonderbesteuerung: Stand der Dinge in Hessen

4.Thema „10 Jahre Prostitutionsgesetz“: Stand der Planungen zu einem ‚Workshop Prostitution‘ in Frankfurt

5.Verschiedenes

Unsere Diskussionsrunde ist selbstverständlich aufgeschlossen gegenüber Ergänzungen zur vorgeschlagenen Tagesordnung. Das Weiterleiten dieser Email an Interessierte ist erwünscht.

Wir freuen uns auch diesmal auf einen gewinnbringenden gemeinsamen Abend.

Juanita Henning

Wikileaks-Enthüllung: Frankfurts Polizeipräsident Thiel antwortet Doña Carmen

Die amerikanische Regierung lässt sich von deutschen Behörden detailliert über die Praktiken der Prostitutionsüberwachung auf dem Laufenden halten, schrieb Doña Carmen mit Verweis auf einen jüngst von Wikileaks veröffentlichten Kabelbericht.
(Siehe: http://www.cablegatesearch.net/cable.php?id=06FRANKFURT4232)

Doña Carmen bat Frankfurts Polizeipräsident Dr. Achim Thiel um Aufklärung darüber, er habe sich – so der Kabelbericht – 2006 mit US-Stellen zum Austausch über die hessische Prostitutionsüberwachung getroffen. Thiel antwortete nun und erklärte: „Wikileaks-Enthüllung: Frankfurts Polizeipräsident Thiel antwortet Doña Carmen“ weiterlesen

Wikileaks enthüllt: Deutsche Polizeibeamte informieren US-Regierung über Prostitutionsüberwachung – Doña Carmen fordert Klarstellung von Frankfurts Polizeipräsident Thiel

Ein erst jetzt von Wikileaks im Internet veröffentlichter Kabelbericht der amerikanischen Botschaft in Berlin zeigt: Die amerikanische Regierung lässt sich von deutschen Behörden detailliert über die Praktiken der Prostitutionsüberwachung auf dem Laufenden halten.
(Siehe: http://www.cablegatesearch.net/cable.php?id=06FRANKFURT4232)

Der vorliegende Kabelbericht stammt vom Kulturattache der amerikanischen Botschaft in Berlin, Richard Akers, der Informationen über die am 10. Mai 2006 erfolgten Razzien …. „Wikileaks enthüllt: Deutsche Polizeibeamte informieren US-Regierung über Prostitutionsüberwachung – Doña Carmen fordert Klarstellung von Frankfurts Polizeipräsident Thiel“ weiterlesen