Pressemitteilung – 10 Jahre Prostitutionsgesetz: Eine untaugliche Grundlage für die Legalisierung von Prostitution

Heute vor genau 10 Jahren – am 19. Oktober 2001 – verabschiedete der Deutsche Bundestag das von der damaligen rot-grünen Bundesregierung eingebrachte Prostitutionsgesetz.

Vor 2001 wurde Prostitution „Pressemitteilung – 10 Jahre Prostitutionsgesetz: Eine untaugliche Grundlage für die Legalisierung von Prostitution“ weiterlesen

‚Menschenhandel’: Ein Kartenhaus bricht zusammen von Juanita Henning

Annette Louise Herz promovierte am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht – mit tatkräftiger Unterstützung des Bundeskriminalamts. Doch zum Leidwesen der jungen Wissenschaftlerin und ihrer Auftraggeber widerlegte ihre Untersuchung zentrale Grundannahmen der auch vom BKA vertretenen Menschenhandel – Ein Kartenhaus bricht zusammen

Krings an Doña Carmen: Geplante Verschärfung des Prostitutionsgesetzes – CDU ohne Sachverstand und Argumente

In einem „Offenen Brief“ an den Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU- Bundestagsfraktion, Herrn Dr. Günter Krings MdB, hat Doña Carmen e.V. die von dem CDU-Politiker für die Verschärfung des Prostitutionsgesetzes angeführten „Gründe“ einer scharfen Kritik unterzogen „Krings an Doña Carmen: Geplante Verschärfung des Prostitutionsgesetzes – CDU ohne Sachverstand und Argumente“ weiterlesen

Pressemitteilung – Offener Brief an den Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Herrn Dr. Günter Krings MdB

– Gegen die Verschärfung des Prostitutionsgesetzes –

Am morgigen Dienstag, den 25. September 2012, treffen sich Fachpolitiker der Regierungsparteien CDU/CSU zu Beratungen für ein verschärftes Prostitutionsgesetz.

Doña Carmen, Organisation für die sozialen und politischen Rechte von Prostituierten, steht dem rot-grünen Prostitutionsgesetz von 2002 kritisch gegenüber, lehnt aber eine „Pressemitteilung – Offener Brief an den Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Herrn Dr. Günter Krings MdB“ weiterlesen

Offener Brief – Gegen die Verschärfung des Prostitutionsgesetzes

Herrn Dr. Günter Krings MdB
– Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU- Bundestagsfraktion  –
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1

11011 Berlin

Offener Brief – Gegen die Verschärfung des Prostitutionsgesetzes

Sehr geehrter Herr Dr. Krings,

Sie haben kürzlich dem Nachrichtenmagazin  „Focus“ (38/2012) in einem Interview mitgeteilt, dass die CDU das 2002 in Kraft getretene Prostitutionsgesetz verschärfen wolle und dass sich am 25 September 2012 zu diesem Zweck Unions-Fachpolitiker träfen, um entsprechende Details zu besprechen.